Google+

Sektflaschen-Etikett zu Silvester


Liebe Leute,

zum Abschluss des Jahres habe ich hier eine kleine Anleitung, wie man eine Sektflasche mit einem neuen Etikett in ein individuelleres Mitbringsel verwandeln kann.

Einfach das Etikett ausdrucken oder selbst eins gestalten, ausschneiden und auf die Flasche kleben.

Kleine Last Minute Geschenke

Liebe Leute,

ich hoffe Ihr hattet alle eine schöne Vorweihnachtszeit, denn nun heißt es: nur noch einmal schlafen!
Falls noch jemand ein last minute Geschenk benötigt, dann hätte ich hier drei kleine Ideen.

Glühwein-Sirup

Das wäre zum einen ein leckerer Glühweinsirup, den man auf Eis, zum Sekt oder zum Dessert usw. genießen kann. Die Herstellung geht recht schnell und ist einfach.

Man braucht dazu Glühwein (500 ml), eine Zimtstange, 2 Sternanis und Gelierzucker (80 g).
Den Glühwein mit den Gewürzen erhitzen, Glierzucker hinzugeben und aufkochen. Das Sirup in kleine, mit heißem Wasser ausgewaschene Flaschen füllen. Beim Abkühlen dickt der Glühwein an. Jetzt nur noch ein Etikett auf die Flasche und fertig.

Kuchen mit Werkzeug


Liebe Leute,

am Wochenende hatte mein Bruder Geburtstag und wünschte sich einen Gutschein für einen Baumarkt und einen Kuchen mit Marzipan – er liebt Marzipan. Also dachte ich mir, warum nicht beides verbinden.

Deshalb machte ich mich im Netz auf die Suche nach einem Kuchen mit Werkzeug. Natürlich gab es ein paar Ladys, die super tolle Werkzeugkuchen gezaubert haben. Am besten gefiel mir die Tischlertorte von Monika, sie hat einen beeindruckenden Blog rund um das Thema Torten.

Leider hatte ich weder das Material, wie eine Holzstrukturmatte, Blütenpaste usw., noch die Erfahrung und das Geschick für ein solches Kunstwerk von Torte. Daher hab ich einfach versucht mit meinen eigenen Mitteln einen Kuchen mit Werkzeug zu fabrizieren.

Hier also meine Vorgehensweise :)

Zuckerstangen-Schnaps


Liebe Leute,

heute gibt es hier eine kleine Anleitung für einen leckeren Zuckerstangen-Schnaps. Das geht super einfach, sieht reizend aus und schmeckt prima. Man kann den Schnaps sehr schön an Weihnachten den Lieben servieren, was nach einem reichhaltigen Weihnachtsessen gar keine schlechte Idee ist oder ihn natürlich auch verschenken. 

Für das Rezept braucht man eigentlich nur Zuckerstangen – eine gute Verwertungsmöglichkeit, denn wer kann die schon alle lutschen – dann noch Vodka und Vanillezucker.

Die Zuckerstangen (4 große Stangen) in Stücke zerbrechen und in eine Flasche geben (diese am besten vorher mit heißem Wasser ausspülen). Als nächstes den Vanillezucker (1 Pck) hinzugeben und das Ganze mit Vodka (500 ml) auffüllen.

Weihnachtsplätzchen echt lecker!


Liebe Leute,

in der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei. Zwischen Mehl und Milch lalala bla bla…Es gibt ja wirklich unzählige Rezepte für Weihnachtsplätzchen, da ein richtig gutes Rezept zu finden ist gar nicht so einfach. Vor allem wenn man Mamas super Weihnachtsplätzchen zum Vorbild hat und diese nicht einfach nach backen will. Sie war nämlich schon fleißig und hat die Plätzchendosen voll. Naja, bei 6 Kindern und 8 Enkeln auch kein schlechter Plan ;-)

Und so bin ich also jedes Jahr auf der Suche nach ultimativen Plätzchenrezepten! Dieses Jahr habe ich bisher zwei Sorten getestet und ich muss sagen, die Plätzchen sind der Hammer. Eigentlich handelt es sich um ein Plätzchenrezept und eines für Mini-Gugel.

Glühwein-Badesalz selbst gemacht


Liebe Leute,

wart Ihr auch alle (pott-) artig?! Ob ja, nein oder manchmal – Euch allen einen schönen Nikolaustag! :)

Heute möchte ich Euch zeigen wie man neutrales Badesalz in weihnachtliches Glühwein-Badesalz verwandeln kann. Muckelig warm Baden ist bei diesem Wetter natürlich ne feine Sache und dazu noch ein Glühweinaroma passend zur Jahreszeit, da wird einem auch warm ums Herz. Wer wollte nicht schon immer wie ein Glühweinbonbon riechen?! ;)

Natürlich kann man daraus auch ein prima Mitbringsel fabrizieren und als Last-Minute-Geschenk verwenden denn das geht echt ganz fix.

X-MAS Tischdeko und mehr


Liebe Leute,

heute gibt’s eine digitale Weihnachtsbastelei für Euch. Und zwar ein Tischkärtchen, ein Lebkuchenhäuschen und ein Tannenbaumpäckchen.


Hier geht´s zum Download:

Lebkuchenmann - der Begleiter für die Weihnachtszeit



Liebe Leute,
 
heute habe ich Männer gebacken – Lebkuchenmänner. Die Jungs sind ganz praktisch in der Vorweihnachtszeit als Mitbringsel (braucht man nicht alleine gehen ;). Ein paar davon kommen auch noch in den Adventskalender, das macht sich sehr gut. Aus dem Teig könnte man auch prima essbaren Baumschmuck fabrizieren. Wie auch immer, hier kommt meine Vorgehensweise:

Adventskranz selbst gemacht

Liebe Leute,

heute habe ich unseren Adventskranz „gebastelt“. Der Brauch ist aber auch zu schön und verkürzt gefühlt die laaange Wartezeit auf Weihnachten. Früher habe ich mich mit meinen Geschwistern fast darum gekloppt die erste Kerze anzuzünden, was nicht gerade besinnlich war aber durchaus lustig. Bei der anschließenden weihnachtlichen Geschichte lauschten dann alle aber relativ ruhig.

Für den Adventskranz habe ich vier Babybrei-Gläser genommen, einen Reisigkranz, vier Kerzen, Filzband mit Draht (kik), Etiketten, Dekoband mit Lebkuchenhaus (von Aldi), Zuckerstangen und dann habe ich noch die ersten vier der Adventskalenderzahlen benutzt. 

Den Reisigkranz habe ich mit dem Filz- und dem Dekoband mit Lebkuchenhäusern umwickelt. Die Gläschen dienen als Kerzenhalter und zum Verschönern habe ich eine Zuckerstange oder ein Lebkuchenhaus angebunden. Dazu kam dann jeweils noch ein Etikett mit der jeweiligen Nummer (1-4).

Schokoladenpapier selbst gemacht – Freebie


Liebe Leute,

heute möchte ich Euch zeigen wie ich ganz schnell ein paar schlichte Schokoladentäfelchen in kleine Geschenkzugaben, Karten, Adventskalenderfüllmaterial usw. verwandelt habe.

Dazu besorgt man sich ein fünfer Pack der Täfelchen, die es in den verschiedenen Discountern zu kaufen gibt. 

Bagger-Kuchen zum ersten Geburtstag


Liebe Leute,

wie schon mit dem Post "Einladung zum ersten Geburtstag"  angekündigt, war es nun gestern soweit, dass mein Neffen seinen ersten Geburtstag gefeiert hat.

Zu diesem freudigen Ereignis wollte ich natürlich gerne etwas beisteuern und habe einen Bagger-Kuchen gemacht, denn Bagger findet er total toll.

Dafür habe ich zuerst einen Nusskuchen gebacken. Das Rezept findet Ihr beim Post "Der Oldtimer - VW Käfer Kuchen"  

Dann habe ich blaues Marzipan für die Marzipanhaube ausgerollt. Die Marzipanplatte gibt man auf den ausgekühlten Kuchen (ok, also das muss ich noch üben…hat jemand gute Tipps oder Links?!) und macht sich dann an die weitere Deko.

Upcycling für die Weihnachtszeit

Liebe Leute,

Ihr fragt Euch sicher, was hat folgendes Bild mit Weihnachten zu tun?!


Heute möchte ich Euch ein paar kleine Upcycling-Idee für die Weihnachtszeit vorstellen.
Aus Bierflaschen, Kronkorken und Getränkedosen habe ich eine Weihnachtsdeko der ungewöhnlichen Art erstellt und wen wunderts, meinem Freund gefällt sie besonders gut.

Adventskalenderzahlen Schneidedatei

Liebe Leute,

Hier habe ich noch einen Zusatz zum Adventskalenderzahlen Freebie für Euch. Und zwar hatte ich eine ganz liebe Rückmeldung zu den Zahlen bekommen, mit dem Angebot eine Schneidedatei für die Adventskalenderzahlen zur Verfügung zu stellen.


Für Besitzer einer Schneidemaschine bzw. eines Hobbyplotters gibt es also jetzt hier eine passende Schneidedatei im Studio-Format. 

Adventskalender Zahlen - Freebie


Liebe Leute,

die Adventszeit naht und so langsam sollte man sich ans Kalender basteln machen. Zum dem Zweck habe ich mal wieder digital für Euch gebastelt und heraus gekommen sind Adventskalender Zahlen von 1-24.

Und das sind sie:


Unter folgendem Link könnt Ihr Euch das Adventskalender Zahlen Freebie als PDF herunterladen. 

St. Martin Plätzchen…rabimmel, rabammel, rabum


Liebe Leute,

am 11.11. wird hier im Rhein-Ruhrgebiet ja nicht nur der Karneval eingeläutet, sondern auch St. Martin gefeiert. 

Kinder ziehen mit Laternen durch die Straßen und von Haus zu Haus, singen Martinslieder und bekommen Leckereien. Zurück geht die Tradition auf den heiligen Martin – übrigens mein Namensvetter – und nach der Legende,  dass er seinen Mantel geteilt hat, steht der Tag unter dem Motto „Teilen“. Im Pott ist es Brauch, dass man einen Weckmann bekommt und diesen mit anderen teilt.
 
Bei mir gibt es zum Namenstag St. Martin Plätzchen und Sterne. Das Rezept und die Anleitung würde ich Euch gerne mit-TEILEN.

Bonbon Schnaps

 – da nimmt man gleich zwei


Liebe Leute,

heute habe ich ein feines Rezept für Euch von einem wirklich leckeren Schnaps (Danke an Andrea!). Der ist so lecker, dass man direkt einen zweiten nimmt!

 

 
Alles was man dazu braucht ist eine Falsche Klarer oder Korn, eine Tüte Bonbons (Nimm2) und zwei Flaschen Multivitaminsaft.

Alle Bonbons auspacken und in einem Gefäß mit dem Klaren übergießen. Die Mischung braucht etwa einen Tag bis sich alle Bonbons aufgelöst haben. Zwischendurch gelegentlich umrühren.

Halloween Muffin Manschette – Süßes oder Saures

Halloween MuffinLiebe Leute,

Halloween steht vor der Tür und damit es auch schön schaurig wird, habe ich wieder digital für Euch gebastelt.










He-man Kuchen – Masters of the Universe


Liebe Leute,

heute präsentiere ich den He-Man Kuchen. Ein Freund hat sich zum Geburtstag irgendein Backwerk mit He-Man von Masters of the Universe gewünscht und diesen Wunsch wollte ich ihm gerne erfüllen. In einer Gemeinschaftsproduktion mit der lieben Elly kam folgender He-Man Kuchen dabei heraus.

Zunächst backt man sich einen Kuchen seiner Wahl. In diesem Fall habe ich mich für einen Baileys Kuchen entschieden. Mit Ellys Hilfe ging es dann an die Deko. Um die Farben von Masters of the Universe aufzugreifen haben wir für den Fondantüberzug des Kuchens ein knalliges Türkis gewählt (gibts bei Xenos).

Einladung zum ersten Geburtstag!


Liebe Leute,

mein kleiner Neffe wird bald ein Jahr jung und das muss natürlich gefeiert werden. Damit auch alle lieben Gäste bescheid wissen, haben meine Schwester und ich ein paar Einladungen zum ersten Geburtstag gebastelt.

Was wir verwendet haben:
- bunte Pappe (gab es in dem Fall bei Aldi)
- ein Prägegerät
- Holzsterne, -schwalben (von Xenos)
- Geburtstagskerzen
- Motivklebeband (gibt es bei Ikea)
- Zahnstocher
- Schnur
- Etiketten (die sind aus Venlo - Treffcenter)
- Band

Baileys Kuchen


Liebe Leute,

dieses Mal habe ich einen wirklich leckeren Baileys Kuchen für Euch in petto. Das gute Stück gab es zum Geburtstag meiner Mama. Gut, dass die Rezeptkarten zu dem Zeitpunkt schon fertig waren, denn es gab einige Anfragen für das Rezept!
Das Grundrezept habe ich hier gefunden:
Vielen Dank an Meli dafür!

Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt, denn abwandeln und ausprobieren macht mir einfach Spaß! Oder besser gesagt, manchmal muss ich einfach noch irgendwas hinzu tun oder ändern…dat scheint so ein innerer Drang zu sein!
Wie seht Ihr das? Backt und kocht Ihr immer nach Rezept?

Rezeptkarten blanko

Liebe Leute,

hier habe ich zwei Rezeptkarten im Retro-Look für Euch gebastelt. Man könnte sie zum Eigenbedarf verwenden, um sich feine Rezepte zu notieren und sie zu sammeln. Die Rezeptkarten eignen sich auch wunderbar als Etiketten für selbst gebackene Mitbringsel.



Topfennockerln - Servus ausm Ruhrpott!

Als kleines Schmankerl zum Wochenende gab es Topfennockerln. Topfen ist ganz einfach gesagt Quark. Dieses Gericht habe ich zum ersten Mal in Wien, im Schloss Concordia in der Nähe des Zentralfriedhofs gegessen und war total begeistert.

Solltet Ihr in der Nähe sein, kann ich einen Besuch dort nur empfehlen! 

Guck mal: http://www.qype.at/place/387424-Schloss-Concordia-Wien


Zutaten:
500 g Magerquark
2 Eier
1 EL Butter (weich)
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Rum
6 EL Mehl
6 EL Grieß
1 Prise Salz

Zimt-Wuppi selbstgemacht

Zimt-Wuppis sind einfach der Hammer, aber dafür extra zum Großbäcker mit „K“ gehen?! Das muss doch auch anders gehen. Also habe ich mich auf die Suche nach Wuppi-Teig gemacht, was sich als recht einfach herausstellte. Weniger einfach hingegen war die Suche nach Zimt-Flocken, Zimt-Drops, -Flakes oder dergleichen. Einfliegen lassen wollte ich die Flöckchen nun auch nicht, da wäre der Weg zu „K“ dann doch geschmeidiger. Also hieß es: Mach doch selber!

Hier also zunächst die Anleitung für Zimt-Flocken und gleich darauf für die feinen Zimt-Wuppis.


Zimt Flocken

130g Zucker
3 El Zimt
2 El Palmin Soft
2 El Sirup
¼ Tl Vanille-Aroma


Ich packe meinen Koffer-Schrank...

Liebe Leute,

heute habe ich für alle, die es gern uneinheitlich mögen, eine Bastelidee für einen prima und praktischen Blickfang. Hier die Schritt für Schritt Anleitung für das Upcycling eines alten Koffers zu einem kleinen Koffer-Schrank.

Man nehme: 


Zunächst den Koffer ausschlachten, falls nötig. Also alte Stoff- oder Papierauskleidung entfernen, wenn sie sich nicht mehr in einem schmucken Zustand befindet.


Dann sollte man bereits ein Plätzchen suchen, an dem das gute Stück zum Einsatz kommt, damit man schon mal die Position der Bohrlöcher bestimmen kann. Gerade bei einer gefliesten Wand ist dies sinnvoll. 


Die Löcher vorbohren und dann gehts schon los mit der Innenausstattung. 





Den Kofferdeckel, der später die Tür des Kofferschrankes sein wird, habe ich mit einer Landkarte ausgestattet. Dazu die Fläche einkleistern und die Karte einkleben.


Für das Innere des Schrankes habe ich eine PVC Tischdecke verwendet, da diese auch abwaschbar ist und mit Doppelklebeband eingeklebt.


 

Zum Schluss das Schränkchen mit kleinen Regalen (Xenos), Schachtel, Spiegel usw. ausschmücken. Zur Beleuchtung habe ich dann noch eine LED-Leiste mit Doppelklebeband eingefügt.
 


 Fertig ist der Koffer-Schrank!

Kofferschrank

Also Koffer packen und los - Glück auf!

Dia Magneten und Seemannsgarn

Liebe Leute,
wenn Ihr auch noch unzählige Dia-Hüllen rumfliegen habt, aber dieses gute alte Medium nicht mehr nutzt, dann habe ich hier einen Vorschlag zum Umfunktionieren für Euch.

Dia MagnetMan nehme die Dia-Hüllen, sucht sich ein paar nette Motive, besorgt sich ein paar Magneten und nimmt eine Präge-Maschine oder wahlweise Motiv-Klebeband (oder anderen Dekokram) zur Hand und los geht´s...

Momentan habe ich ja einen Seefahrt-Tick und kann von Ankern, Kraken, Tiefseetauchern usw. nicht bekommen. Daher habe ich für die Magneten ein paar Motive zu diesem Thema zusammen gestellt und mit nautischen Begriffen geschmückt.
Dia Magneten

 Ahoi und Glück auf!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...