Google+

Die Metal Torte

Guten Tach zusammen, hier gibt’s heute ne feine Metal Torte. Zum 30. Geburtstag eines Freundes musste eine rockige Torte her und was passt da besser als Flammen und eine Hand zum Metal Gruß.

Hier erst mal das Rezept für den Kuchen. Bei uns wird er nur der 250g Kuchen genannt. Der ist super, da man sich nicht großartig was merken braucht und auch kein Kochbuch oder online Rezept zur Hand nehmen muss. Außerdem kann man ihn nach Geschmack abwandeln und er funktioniert immer.


Man braucht ganz einfach:
250g Butter oder Margarine
250g Zucker
250g Eier, das sind 4-5 je nach Größe
1 Pck Vanillezucker
250g Mehl
1 Pck Backpulver

Das ist das Grundrezept und je nach Laune packe ich z.B. noch Nüsse, Kirschen, Nussnugatcreme oder Schokoladenstücke hinzu.

Butter, Zucker und Eier verrühren und dann die Mehl-Backpulver-Mischung dazu geben. Den Teig in eine gefettete Form füllen und ab in den Ofen.


Für die Metal Deko habe ich farbiges Marzipan benutzt. Marzipan und Fondant in verschiedenen Farben bekommt man günstig bei Hema und Xenos.





Das gelbe Marzipan ausrollen und mit einer Schablone Flammen ausschneiden.


Für die Kuchenhaube habe ich schwarzes Marzipan dünn ausgerollt. Damit es nicht fest klebt und man es gut auf den Kuchen manövrieren kann, lege ich vorher immer Frischhaltefolie aus.


Und zack auf den abgekühlten Kuchen packen, Rand abschneiden und andrücken.


Die gelben Flammen rundherum platzieren. Für einen feurigen Effekt habe ich rote Zuckerstiftfarbe mit einem Pinsel aufgetragen.


Aus einem Block Marzipan habe ich die Hand geformt. Vier Schnitte für die Finger und dann lustig drauf los kneten.


 Rock n´ Roll und Fertig

Glück auf!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...