Google+

Möhrenkuchen - Backmischung im Glas

Liebe Leute,

passend zum bevorstehenden Osterfest habe ich hier eine Anleitung für eine Backmischung im Glas für einen Möhrenkuchen, oder auch Rüblikuchen genannt. Dazu gibt es zum downloaden noch ein Etikett zur Backmischung.

Für die Backmischung habe ich ein leeres und gut gereinigtes Einmachglas von Sauerkirschen verwendet. Folgende Zutaten werden in Schichten in das Glas gefüllt:

150 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
75 g Schokolade

Um das Glas habe ich eine Manschette mit Häschen geklebt. Die süßen Häschen gab es als Freebie unter folgendem Link: http://blog.hwtm.com/2014/03/free-printables-shabby-chic-easter-bunnies/ Vielen Dank für die „Free PrintableBunnies“!
Zudem habe ich ein paar Möhrchen, die man dem Teig noch hinzufügen soll, an das Glas drapiert und das Etikett mit der Anleitung für die Backmischung angehängt.
 
                  
                         Wer mag, kann sich das Etikett für die Backmischung hier runterladen:
 
https://drive.google.com/file/d/0BwpZdqQwX9Yvby1hejM0a3BFeEE/view?usp=sharinghttps://drive.google.com/file/d/0BwpZdqQwX9Yvc3NUV0hEeElHQk0/view?usp=sharing

 

Backmischung


Ganz unten habe ich die Haselnüsse eingefüllt. Die Reihenfolge ist natürlich egal, da die Backmischung später komplett in die Teigschüssel gegeben wird. Als nächstes habe ich das Mehl mit dem Backpulver vermischt und damit die nächste Schicht gebildet. Anschließend den brauen Zucker mit Vanillezucker und Zimt vermengen und die nächste Schicht auffüllen. Zwischendurch empfiehlt es sich das Glas leicht aufzuklopfen, damit sich die Zutaten gut setzen. Obenauf kommt die gehackte Schokolade bis das Glas bis zum Rand gefüllt ist. Deckel drauf und schon ist die Backmischung fertig.

 

Möhrenkuchen

 


Wie die Backmischung verarbeitet wird und der Möhrenkuchen/Rüblikuchen fertig ausschaut seht Ihr hier. Folgende Zutaten müssen der Backmischung noch hinzugefügt werden:

4 Eier
50 g weiche Butter
150 g geriebene Möhren

Die Eier mit der weichen Butter schaumig schlagen und die geriebenen Möhren unterheben. Anschließend die Backmischung hinzufügen und alles gut vermengen. Bei 170°C ca. 40-50 Minuten backen. Den Kuchen kurz auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Wenn man aus dem Teig Möhrenkuchen-Muffins herstellen möchte dann variiert die Backzeit. Nach dem Auskühlen den Kuchen nach Belieben mit Zuckerguss oder mit Kuvertüre überziehen und mit Marzipan-Möhrchen verzieren. Die Möhrchen habe ich aus gefärbtem Marzipan geformt, aber die gibt es im gut sortierten Supermarkt auch fertig zu kaufen.

 

 Viel Spaß beim Nachbasteln oder -backen, ein schönes Osterfest und
Glück auf!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...